Leistungsspektrum der Unfallchirurgie und Orthopädie Zittau

• Behandlung von Erkrankungen des Knie-, Hüft- oder Schultergelenks
Gemäß dem Stadium Ihres orthopädischen Krankheitsbildes werden Sie fachkompetent beraten. Eine geeignete Therapie wird für Sie ausgewählt und individuell mit Ihnen besprochen. Sie erhalten zudem eine Beratung zu den unterschiedlichen Operationsverfahren, basierend auf dem aktuellen Wissensstand der Medizin. 
Sollte bei einer Erkrankung des Knie-, des Hüft- oder des Schultergelenkes eine Operation die optimale Behandlungsmöglichkeit darstellen, kann dieser Eingriff im Klinikum Oberlausitzer Bergland durchgeführt werden. Natürlich kann eine operative Versorgung auch in jeder anderen Klinik Ihrer Wahl durchgeführt werden. Es finden weiterhin endoskopisch gestützte Operationsverfahren Anwendung (z.B. Arthroskopien). Bei fortgeschrittenen Gelenkerkrankungen ist das Einsetzen einer individuell geplanten Knie-, Hüft- oder Schulterendoprothese ebenfalls möglich. Die Nachbetreuung nach einem Eingriff kann bei Wunsch in unserem MVZ durchgeführt werden.

• Behandlung komplexer Fußdeformationen, z. B. Rück- oder Vorfuß

• Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen

• Untersuchung, Beratung und Behandlung bei sportbedingten Erkrankungen und Beschwerden

• Injektionen zur Schmerzbehandlung